Frohe Weihnachten! | Comicleser

Frohe Weihnachten!

Dezember 23, 2017

 

Superhelden müssen jahrein, jahraus rastlos die Welt retten, sich mit ihren Lieblingsfeinden herumschlagen und ihre persönlichen Krisen bewältigen. Quasi so wie jeder von uns auf seine ganz eigene Art. Einmal im Jahr allerdings muss damit Schluss sein – findet zumindest Harley Quinn. Nachdem die Task Force X (besser bekannt als Suicide Squad) natürlich wieder mal alles Geld versoffen hat und die geplante Party damit ausfällt, lädt die Clownprinzessin zu ihrer ganz eigenen Version einer Weihnachtsfeier. Black Canary, Zatannah und sie selbst führen die friedliche Schar, bei der Batman, Flash, Superman und Freunde in trauter Eintracht mit Gorilla Grodd, Captain Cold und anderen Widersachern besinnliche Lieder singen, durch ein buntes Programm von kleinen Geschichten, die alle um ein Thema kreisen: das, was Charles Dickens als den Geist der Weihnacht bezeichnete.

Da jagt Superman vergeblich der heiß begehrten Monk-E-Monster Konsole als Geschenk für seinen Sohn nach (der gute alte Arnie und sein grauenhaftes „Jingle All The Way“ lassen grüßen), aber Batmans Sprößling Damien springt ein und beschert dem kleinen Jon doch noch ein schönes Fest. Krypto der Superhund bekommt in „Für den Hund, der schon alles hat“ (nach „Trinity“ also die nächste Anspielung auf den Supie-Klassiker „For the man who has everything“) ein Halsband aus dem Originial-Superman-Anzug und fühlt sich damit nicht mehr so heimatlos. In der sicherlich bizarrsten Geschichte findet der Schimpanse Detective Chimp gemeinsam mit einem maximal grummeligen „Dark Knight Returns“-Style-Batman einen angeblichen Hund wieder, der sich als Rentier des originalen Weihnachtsmanns entpuppt.

Gemeinsam mit Wonder Woman treibt sich Hellblazer John Constantine im Hexenmekka Lancaster einen Weihnachts-Alptraum aus, und ihr der anrührendsten Story des ganzen Bandes schließen Flash und die Rogues einen Waffenstillstand: selbst Captain Cold Snart hat ein Herz für Waisenkinder in Pflegefamilien und lässt mit seinen Kumpanen Weather Wizard und Mirror Master den schnellsten Mann der Welt, der dieses Schicksal nur allzu gut kennt, bei der Zustellung von Geschenken für die Kleinen helfen. Bei den Teen Titans schafft es Nightwing gerade noch zum Neujahrs-Rendezvous mit Batgirl, und zum krönenden Abschluss – ebenfalls sehr schön – rast Batman mit Harley Quinn durch das nächtliche Gotham, verhindert dabei gemeinsam allerlei Unbill zeigt sich zum Schluss versöhnlicher als man vermuten möchte.

Ein wunderschöner Band (im Original das „DC Rebirth Holiday Special“ 2017), eine herzerwärmende Geschichtensammlung mit einer ansteckend gut gelaunten Erzählerin, die auch den größten Scrooge, für den alles nur „Humbug“ sein mag, doch noch in Weihnachtsstimmung bringt (Harley liest uns sogar ein paar Takte aus der Christmas Carol vor). Als Schöpfer der einzelnen Episoden geben sich verschiedene Größen, von Paul Dini bis hin zu Neal Adams, ein Stelldichein, was für eine wunderbare Mischung aus eher funny-lastigem Material bis zu 70er-Mitternachtsdetektiv-Retro-Stil (vor allem in der „Not So Silent Night of the Harley Quinn“) sorgt. Die Rahmenhandlung ist dabei jeweils im Duktus des Golden und Silver Age gehalten, also so, wie wir unsere Lieblingshelden einst in der Gerechtigkeitsliga und den Ehapa-Heftchen kennen lernen durften.

Den Grundbotschaften – lasst Konflikte ruhen, lebt in Harmonie und denkt an Eure Lieben – schließt sich das Team vom Comicleser an: wir bedanken uns bei allen Autoren und Zeichnern für die spannende, lustige und faszinierende Geschichten des Jahres 2017, bei den Verlagen für die Unterstützung und natürlich besonders bei unseren Lesern für das geneigte Interesse. In diesem Sinne halten wir es mit Charles Dickens, bei dem der alte Scrooge am Ende dann doch den Geist der Weihnacht mehr erfasst als jeder andere: sein Herz lachte, und das war ihm genug. Frohe Festtage und ein gutes neues Jahr! (hb)

Weihnachten mit den DC-Superhelden
Text: James Tynion IV, Paul Dini, Tim Seeley u.a.
Bilder: Dan Jurgens, Gustavo Duarte, Robbi Rodriguez, Neal Adams u.a.
100 Seiten in Farbe, Softcover
Panini Comics
14,99 Euro

ISBN: 978-3-74160-517-8

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.