Batman: Erde Eins, Band 2 (Panini) | Comicleser

Batman: Erde Eins, Band 2 (Panini)

Januar 18, 2016

Batman: Erde Eins, Band 2 (Panini)

Bürgermeister Oswald Cobblepot ist tot. Doch anders als erwartet war der korrupte Sack nicht für den Mord an Bruce Waynes Eltern verantwortlich. Inzwischen wurde Jessica Dent zur Bürgermeisterin ernannt. Die Zwillingsschwester von Staatsanwalt Harvey Dent hatte einst ein Verhältnis mit Bruce, sehr zum Missfallen ihres Bruders. Die Geschwister wollen in Gotham aufräumen, den Sumpf trocken legen, in dem Verbrechen, Korruption und Bestechung an der Tagesordnung sind. Hilfe erhalten sie von Batman, dem neuen Vigilanten, über den diverse Gerüchte kursieren. Eher widerwillig treten Batman und Detective Gordon in Kontakt, wobei beiden bald klar wird, dass sie aufeinander angewiesen sind. Denn zwei Dinge geschehen gerade in Gotham: ein Unbekannter verübt perfide, scheinbar zufällige Anschläge und hinterlässt am Tatort stets ein Fragezeichen. Und fünf angesehene, aber ebenfalls noch unbekannte Staatsdiener schicken sich an, das Verbrechensimperium Cobblepots zu übernehmen und fortzuführen…

Wir sehen hier einen Batman in der Lernphase. Noch ganz am Anfang seiner Karriere. Sein Vormund Alfred ist nicht der Butler, wie wir ihn kennen, sondern ein harter Hund, ein Militärveteran, der Batmans Ausbildung mitgestaltet. Doch noch lässt der sich gerne überrumpeln, steckt Prügel ein oder tapst ungelenk in einen Tatort („Aus dir wird nie’n Detektiv“, meint Gordon einmal). Harvey Dent gibt den Gegenspieler Gordons und Batmans. Sein Plan zur Bekämpfung der Korruption wird erst spät klar. Vordergründig bestimmen die Anschläge des Riddlers (klar, wer soll’s denn sonst sein) und dessen Bekämpfung das Story-Geschehen. Hintergrund und Rahmen des Bandes bildet die Korruptionsgeschichte. Bald werden Verbindungen klar. Dazwischen stehen Batmans Begegnung mit Killer Croc und einer schönen Unbekannten sowie die Beziehung zu Jessica Dent. Auch das Verhältnis Batmans zu Gordon wird langsam aufgebaut.

Autor Geoff Johns packt diese Alternativ-Geschichte (die auf Erde 1 spielt, daher der Name) dankbarerweise behutsam an. Er geht nicht her und verändert die Figuren zur Gänze, setzt sie in komplett andere Verhältnisse, oder kehrt sie gar um. Auch die Historie rund um Batman bleibt in bekanntem Fahrwasser. Vielmehr dreht er hier und da an ein paar Stellschrauben und verfolgt die daraus resultierenden Veränderungen konsequent. So ist Killer Croc eine geschundene Kreatur, die in den Abwasserkanälen Gothams lebt. Batman und er gehen in Frieden auseinander und später spielt er sogar noch das Zünglein an der Waage. Alfred ist nicht der zynisch ironische Ziehvater, sondern ein harter Ex-Kämpfer, der den zahmen Umgang Batmans mit den Gaunern bemängelt. Trotzdem sorgt Johns für diverse Überraschungen und scheut sich auch nicht, in der offiziellen Batman Geschichtsschreibung bekannte Charaktere sterben zu lassen. So segnete ja Oswald Cobblepot schon in Band 1 das Zeitliche. Er wird nicht der einzige bleiben.

Band 1 erschien bereits Ende 2012. Drei Jahre Wartezeit, das ist lange, selbst im Superhelden-Genre. Um so schöner, dass Johns und Gary Frank an die Qualität des Erstlings anknüpfen (mindestens!). Das vergleichsweise langsame Erzähltempo veredelt den Band noch zusätzlich. Denn Gary Franks Zeichnungen sind einmal mehr erste Sahne und erinnern in ihrer realistischen Genauigkeit und Schärfe sehr angenehm an die Kunst eines Brian Bolland. Filmische Abfolgen, hervorragende Mimiken – auch beim Maske tragenden Batman, ganzseitige Splashpages, rasante Action, die oft wortlos präsentiert wird, gelungene klare Farben mit einem Schuß Düsternis reichern die Neuinterpretation des Batman-Mythos an und ergänzen die spannende Handlung. Das Ergebnis ist eines der besten und schönsten Batman-Comics der letzten Jahre. Wir warten gespannt auf die Fortsetzung (aber bitte keine drei Jahre!). Und auf den Joker (zur aktuellen Joker Anthologie hier demnächst mehr), auf Robin – in welcher Variante auch immer. Auch für Band 2 spendiert Panini Sammlern eine Hardcover-Variante, die auf 666 Stück limitiert und für 25 € zu haben ist. (bw)

Batman: Erde Eins, Band 2
Text: Geoff Johns
Bilder: Gary Frank
164 Seiten in Farbe
Panini Comics
16,99 Euro

ISBN: 978-3-95798-485-2

Tags: , , , , , , ,

Comments are closed.