Batman Eternal, Heft 1 (Panini) | Comicleser

Batman Eternal, Heft 1 (Panini)

Januar 30, 2015

Batman Eternal, Heft 1 (Panini)

Polizeichef Gordon schuldig! So lautet die Schlagzeile, die Reporterin Vicki Vale schweren Herzens in den Druck gibt. Wie es dazu kommen konnte, das erleben wir im furiosen Auftakt der brandneuen US-Serie Batman Eternal: Gordon verfolgt nach einer Schießerei einen Helfershelfer des irren Pyg bis in die U-Bahn-Schächte Gothams. Dort feuert er auf den Widersacher, als der scheinbar eine Waffe zieht – nur um festzustellen, dass er offenbar einer Sinnestäuschung aufgesessen ist, denn der Ganove hatte zum einen wohl keinerlei Knarre in der Hand und stand zum anderen noch vor einem Starkstromverteiler, den Gordons Kugel erwischt, die gesamte Stromversorgung lahmlegt und so zu einem verheerenden Zusammenstoß zweier Züge führt, der mehrere hundert Menschenleben fordert.

Einige seiner lieben Kollegen stürzen sich nur allzu gerne auf den alten Helden, der Gotham so aufgeräumt hat, wie das verschiedenen Spielern gar nicht so lieb ist – allen voran Bürgermeister Sebastian Hady, dem ein finsterer Drahtzieher mehr als deutlich macht, dass man von nun an Gotham wieder zu der goddamn city machen möchte, die es vor dem Saubermann Gordon und seinem kostümierten Vigilanten doch war. Aber da gibt es noch den Mann, für den Gordon zumindest in die Nähe eines Freundes kommt: Batman wittert sofort Böses, trommelt seine Heerscharen (fast alle sind am Start!) zusammen und nimmt die Fährte auf, die auch nach Arkham Asylum führt…

Das Variant von T3 in Frankfurt

Das Variant von T3 in Frankfurt

Im Rahmen der New 52 und des Jubiläums 75 Jahre Batman genehmigt DC dem Mitternachtsdetektiv eine feine neue Reihe, die unter der Feder der Hauptschreiberlinge Scott Snyder (Superman Unchained, American Vampire) und James Tynion IV dankenswerterweise ohne große Hintergrundkontinuität den Auftakt zu einem Handlungszyklus gibt, in dem sich das Spitzohr mit alten Feinden auseinandersetzen darf – wer der mysteriöse Herr ist, der die Macht in Gotham wieder haben möchte, verraten wir hier mal nicht – und dabei einiges an Unbill erleben wird: auf den ersten Seiten sehen wir ihn, ohne Kostüm, das Bat-Zeichen blutig in die Brust geritzt, auf das zerstörte Batsignal gefesselt. Und nachdem das wohl kaum Catwomans neuestes Bondage-Spiel sein dürfte, läuft der bevorstehende Krieg um die Stadt wohl nicht so ganz reibungslos ab… Die Serie erscheint wie gewohnt schön aufgemacht ab sofort alle vierzehn Tage bei Panini (in den USA sogar wöchentlich), Heft 1 enthält die US-Ausgaben Batman Eternal 1 und 2. Für die Comic-Läden gibt es ein individuelles Variant-Cover mit dem Logo des jeweiligen Shops. (hb)

Batman Eternal, Heft 1
Text: Scott Snyder, James Tynion IV, John Layman, Tim Seeley, Ray Fawkes
Bilder: Jason Fabok
52 Seiten in Farbe
Panini Comics
4,99 Euro

Tags: , , , , , , , , , ,

Comments are closed.