Superman Sonderband 57 (Panini) | Comicleser

Superman Sonderband 57 (Panini)

August 5, 2014

Superman Sonderband 57: Psi War

Gegen zwei Dinge ist nun mal kein Superkraut gewachsen – und zwar gegen Magie (das kann eher Zatanna) und Geistesmanipulation. Das erfährt der Stählerne einmal mehr leidvoll, als seine beste ex-Kollegin (Clark Kent ist mittlerweile im 21. Jahrhundert angekommen und verfasst Blogs) sich auf die Spur von 20 verschwundenen Bürgern von Metropolis begibt. Diese sind seit einem Angriff Brainiacs vor fünf Jahren abhanden gekommen, als das außerirdische Superhirn reihenweise Städte verkleinerte und seiner Sammlung einverleibte, um Hüllen für das Bewußtsein der Bevölkerung seines Heimatplaneten zu finden. Seltsamerweise tauchen aber in jüngster Zeit immer wieder einzelne der Vermissten auf, was Lois auf eine heiße Spur bringt – alle wurden durch Brainiacs Versuche zu geistigen Überwesen, die vor der Wiederkehr Brainiacs warnen.

Gleichzeitig sieht sich Superman mit gleich mehreren Widersachern konfrontiert – das kollektive Bewusstsein mit ihrer Königin Hive und der Psycho Pirate versuchen gleichermaßen, Metropolis zu unterjochen und seinen Beschützer aus Stahl gleich mit dazu dahinzuraffen. Dagegen wirft sich der Herr der Eierköpfe Hector Hammond in die Bresche, aber dem Psycho Pirate gelingt es, Superman durch immer neue Manipulationen derartige Schuldgefühle einzubläuen, dass der eigentlich besiegt scheint – bis eine Lois aus reiner Energie aus dem Koma erwacht und ihrem Liebsten zu Hilfe eilt. Mit vereinten Kräften gelingt es ihnen, Hive, den Psycho Pirate und Hector Hammond zurückzuwerfen – doch kaum ist diese Gefahr überstanden, zieht eine unbekannte Macht Supie ins All hinaus. Wer oder was das ist, das erfahren wir wohl erst in der nächsten Ausgabe der Superman-Heftreihe – hier heißt es erst einmal Fortsetzung folgt…

Komplettiert wird der Band dann durch eine Story um Supermans Heimatplaneten Krypton, in der Jor-El in eine Revolution der Garde verwickelt wird, die ihm ein Gerät abluchsen möchte, mit dem er die Gedanken der Bevölkerung in eine wissenschaftlich-kreative Richtung lenkt, womit ein loser Bezug zum übergeordneten PSI-Thema hergestellt ist. Dabei kann er einer gewissen Lara beweisen, dass er doch ein ganz brauchbarer Typ ist, und trifft seinen alten Weggefährten, der auf den Namen General Zod hört…

In diesem Band, der die US-Storylines PSI Wars, The World Of Krypton und sozusagen als Auftakt das Superman-Annual The Last Byline enthält, wird dem Leser in Sachen Kontinuität einiges abverlangt – der Grundplot basiert auf Ereignissen, die einige Zeit zurückliegen (genauer gesagt aus den Superman-Ausgaben 1 bis 6 des neuen DC-Universums), es treten reihenweise Charaktere auf, die man aus früheren Geschichten (die Hive-Königin) oder auch anderen Serien kennt (Hector Hammond ist ja eigentlich der Lieblingsfeind von Hal Jordan alias Green Lantern). Mit dem Psycho Pirate schließlich variiert Autor Scott Lobdell (u.a. X-Men, Teen Titans) eine Figur aus dem Golden Age: schon 1945 legte sich ein Fiesling gleichen Namens mit der Justice Society an, und bei der Crisis On Infinite Earths (das bitte mal nach drei Bier aussprechen!) sah sich ein anderer Psycho Pirate zwischen Monitor und Anti-Monitor gefangen.

Wenn man sich auf die Story einlässt, ergibt sich aber ein durchaus schmissiges Abenteuer, das einige Anklänge an den Krieg der Welten enthält (sobald die Zivilisation und ihre Regeln wanken, entpuppen sich die Menschen als rücksichtslose Egoisten) und den Stählernen sowohl körperlich als auch geistig an seine Grenzen führt, vor allem als der Psycho Pirate ihn in seine Kindheit und bis nach Krypton zurück blicken lässt. Schlüssiger und auch anspielungsreicher allerdings ist die Short Story um Jor-El, die eine gelungene Interpretation von Supermans Heimatplaneten zeigt und vor allem in der Charakterisierung seiner zukünftigen Gattin Lara als kantige Kämpferin gefällt. Insgesamt also ein rundes Paket Super-Stoff. (hb)

Superman Sonderband 57: Psi War
Text: Mike Johnson, Scott Lobdell, Frank Hannah
Bilder: Eddy Barrows, Jesus Merino, Philip Tan, Tyler Kirkham, Tom Derenick, Dan Jurgens
140 Seiten in Farbe, Softcover
Panini Comics
16,99 Euro

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Comments are closed.