Gotham Central, Band 2 (Panini) | Comicleser

Gotham Central, Band 2 (Panini)

Februar 20, 2016

Gotham Central, Band 2 (Panini)

Detective Renee Montoya ist eines der besten Pferde im Stall des Gotham City Police Departments. Eine angesehene, taffe und erfolgreiche Beamtin in der Abteilung Schwerverbrechen, deren Eltern einst in die USA eingewandert sind und die in Gotham einen kleinen Gemüseladen betreiben. Doch nun scheint es, als habe Montoya selbst Schwierigkeiten. Marty Lipari, ein Vergewaltiger, der durch zwielichtige Umstände freigesprochen wurde, verklagt sie, die Abteilung für innere Angelegenheiten stattet ihr daher einen Besuch ab. Dann wird Montoya auch noch unfreiwillig als Lesbe geoutet: ein Unbekannter hängt im Büro ein Foto auf, dass sie in inniger Umarmung mit ihrer Freundin Daria zeigt. Spott und Beleidigungen der (männlichen) Kollegen lassen nicht auf sich warten. Als ihren Eltern ebenfalls das Foto zugespielt wird, droht ihr Privatleben vollends zu eskalieren. Denn bei den katholischen Latino-Einwanderern ist eine gleichgeschlechtliche Beziehung ein No-Go.

Nachdem Marty Lipari mit Montoyas Waffe erschossen und bei ihr Drogen gefunden werden, gerät sie endgültig ins Fadenkreuz der Ermittlungen. Man verhaftet sie, klagt sie des Mordes an. Die Beweise sind erdrückend. Allein ihr Partner, Detective Crispus Allen, hält zu ihr. Und ein gewisser Bruce Wayne, der ihr eine fähige Anwältin stellt und bezahlt. Dann wird der Gefangenentransport mit Montoya überfallen, sie wird entführt. Die Situation scheint völlig aus dem Ruder zu laufen. Doch Montoya hat schon lange eine Ahnung, wer hinter dem raffiniert konstruierten Komplott gegen sie steckt: ein alter Bekannter aus der Vergangenheit…

Hardcover, 333 Stück, 25 Euro.

Hardcover, 333 Stück, 25 Euro.

Mit einem Blick auf das Cover und auf die beiden vorangestellten Bonus-Storys wird klar, welcher Schurke hier die Hauptrolle spielt. Das ist etwas schade, nimmt es doch die Überraschung vorweg. Dafür bringen die beiden älteren Geschichten, von denen eine während des Niemandsland-Zyklus spielt und die quasi als Prequel dienen, mehr Tiefe und Verständnis in die außergewöhnliche Beziehung zwischen Montoya und Two-Face und zeigen, dass die Polizistin keine Unbekannte mehr im DC-Universum ist. Das ist eben der Vorteil eines Sammelbandes, dass auch ältere Storys enthalten sein können, die die Haupthandlung gewinnbringend ergänzen und anreichern und den Charakter so näher beleuchten, auch wenn die Zeichenstile so völlig anders sind, wie auch hier. Montoyas rüdes Coming Out ist dabei nicht das zentrale Thema des Bandes – es bringt ihr Privatleben nur noch mehr durcheinander und sorgt für Konflikte mit den Eltern – sondern das sorgfältig eingefädelte Komplott, das Two-Face gegen die Polizistin spinnt.

Harvey Dent gibt als Two-Face einmal mehr den Jekyll und Hyde und zwar gleichzeitig, in einer Person, dessen Taten und damit das Schicksal der anderen nur von einem Münzwurf abhängen. Batman hat erneut nur einen Mini-Auftritt (schließlich sollen die Fälle der GCPD hier im Vordergrund stehen) aber anders als im ersten Band, als Mr. Freeze ebenfalls nur einen Kurzauftritt hatte, konzentriert sich die Handlung um einen Superschurken, der einer der beliebtesten und prägendsten Charaktere in der Batman-Historie darstellt. Und am Ende kommt niemand ungeschoren und unbeschadet davon, auch Montoya wird die Episode und deren Auswirkungen ein Leben lang begleiten. Michael Lark zaubert wie immer passende, tief schwarze, kantige Bilder zur Story, die die Noir-Atmosphäre wie auch den düsteren Stil, in den Gotham einmal mehr verpackt ist, ausmachen. Eine Covergalerie der Original-Hefte rundet den gelungenen Band ab, der auch dieses mal in einer Hardcover-Variante erhältlich ist, von der es nur 333 Stück gibt und die 25 € kostet. Ach ja, einen Eisner Award heimste die Story auch noch ein… (bw)

Gotham Central, Band 2: Doppeltes Spiel
Text: Greg Rucka
Bilder: Michael Lark, Jason Pearson, William Rosado
172 Seiten in Farbe
Panini Comics
16,99 Euro

ISBN: 978-3-95798-484-5

Tags: , , , , , , , , ,

Comments are closed.