Sisco, Band 3 (Bunte Dimensionen) | Comicleser

Sisco, Band 3 (Bunte Dimensionen)

Oktober 21, 2019
Sisco, Band 3 (Bunte Dimensionen)

Kindermädchen ist er ja eigentlich nicht, der gute Sisco, doch eigentlich eher Mann fürs Grobe im französischen Geheimdienst. Aber nachdem er in der Affäre um Waffenlieferungen nicht gerade wenig Porzellan zerdeppert hat, gibt man ihm erst einmal einen vermeintlich harmlosen Auftrag: er soll für die Tochter des Präsidenten den Anstandshund spielen. Das gestaltet sich aber schwieriger als gedacht: die Gute führt nämlich ein durchaus eigenwilliges Leben und trägt den Spitznamen Gin Fizz nicht umsonst. Ganz im Gegenteil lebt das freche Mädchen nach dem Motto „Party all the time“, was dem Herrn Papa, der gerade ein Anti-Drogen-Gesetz auf den Weg bringen will, gar nicht gefällt.

Von alkoholischen Eskapaden erholt sich die Dame stets relativ schnell wieder, aber nachdem selbst Sisco nicht überall sein kann, kann er nicht verhindern, dass sich die liebe Gin eine ordentlich verdreckte Portion Kokain reinschnupft. Der Elysee-Palast gerät in helle Aufregung, man versucht die Sache als einfachen Zusammenbruch zu vertuschen. Das gelingt mehr schlecht als recht, bis Sisco erkennt, dass finstere Hintermänner seinem Schützling sogar nach dem Leben trachten. Und weil er seinen Job ja ernst nimmt, taucht er Hals über Kopf mit der jungen Dame unter…

Vorhang auf die zweite Storyline um den Agenten, gegen den selbst der große Bruder James Bond harmlos und zurückhaltend wirkt: Sisco greift auch hier wieder ganz gewaltig durch. Allerdings muss er sich wie auch schon in der ersten Geschichte der Serie, nicht zuletzt Gegner aus den eigenen Reihen erwehren: war es im ersten Handlungsbogen noch der passend benannte Verrat, der im Hintergrund seine Strippen zog, sind es nun andere Geheimdienstler, die auch auf die kleine Missetäterin angesetzt sind. Aber auch hier lässt Sisco nichts anbrennen und macht deutlich, wer der Herr im Hause ist. Doch auch sein Schützling kommt nicht auf der Wassersuppe daher geschwommen: die junge Dame gibt das typische verwöhnte Gör, schert sich einen Teufel um irgendwelche Konsequenzen ihres Handels und bringt sogar Sisco in gewaltige Schwulitäten.

So entsteht ein hübscher Zerrspiegel, in dem sich der harte Hund selbst erkennt – weshalb er seine Aufgabe trotz aller Anfeindungen durchaus ernst nimmt und auch persönlich bis an die Grenze geht. Somit erneut ein sehr unterhaltsamer, schmissiger Lesespaß, der in wohliger 90er-Ästhetik mit vielen französischen Markenikonen der Zeit gespickt daherkommt und sich durch flottes Tempo auszeichnet. Teil 2, sinnigerweise betitelt „Whisky Cola“, wird wie gewohnt die Geschichte zum Abschluss bringen. (hb)

Sisco, Band 3: Gin-Fizz
Text: Benoît Benec
Bilder: Thomas Legrain
48 Seiten in Farbe, Hardcover
Bunte Dimensionen
15 Euro

ISBN: 978-3-944446-77-6

Tags: , , , , , ,

Comments are closed.