Mister George, Band 1 (Schreiber & Leser) | Comicleser

Mister George, Band 1 (Schreiber & Leser)

April 28, 2016

Mister George, Band 1 (Schreiber & Leser)

Eigentlich läuft es ganz gut für George Price. Er betreibt in Selby, einer Kleinstadt in Pennsylvania, eine solide Autowerkstatt. Seine Frau Tracy ist hübsch und umsorgt ihn. Und sein Schwiegervater Walt ist gleichzeitig sein Arzt. Was besonders praktisch ist, musste sich George doch in seiner jüngeren Vergangenheit einer schwierigen Gehirnoperation unterziehen, bei der ein Tumor entfernt wurde. Und da ist der klitzekleine Haken: zwar war die OP erfolgreich, eine (bisher) dauerhafte Nebenwirkung ist aber, dass George seitdem unter komplettem Gedächtnisverlust leidet. Auch kleine „Aussetzer“ zählt er zu den Nachwirkungen des Eingriffs: warum sucht er nach Zigaretten, wo er doch nie rauchte? Wieso kann er einen Jaguar reparieren, obwohl er mit dieser Marke null Erfahrungen hat?

Gleichzeitig macht die lokale Journalistin Jennifer Lee eine seltsame Entdeckung: ein vor einem halben Jahr hingerichteter Mörder ist George Price wie aus dem Gesicht geschnitten. Und vor etwa einem halben Jahr zog der Mechaniker nach Selby… Inzwischen hat der wieder eines seiner Déjà-vus und entdeckt auf der Suche nach Medikamenten bei seinem Schwiegervater eine Akte über ihn, in der über sein Leben und seine Verhaltensweisen penibel Buch geführt wird. Während Jennifer langsam der vermeintlich wahren Identität Georges auf die Spur kommt, ahnt dieser, dass mit seiner Geschichte etwas nicht stimmen kann. Eine Ahnung, die schnell zur Gewissheit wird. Nur das Wie, das Warum und vor allem das Wer muss er noch klären. Dabei trifft er ausgerechnet auf Jennifer…

Der Handlung voran steht eine rasante Anfangssequenz: eine offenbar wichtige Persönlichkeit (die Geheimpapiere im Wagen hat und die auch George heißt) verunglückt nachts mit ihrem Auto schwer und wird den Unfall wahrscheinlich nicht überleben. Der Verletzte wird von einem Sonderkommando abtransportiert. Nun haben wir also drei Georges. Wie hängt Price mit den beiden anderen zusammen? Das ist die zentrale Frage. George, ein Mörder? George, ein Spion? Beides? Und was hat es mit den Terroranschlägen auf sich, die auf amerikanischen Boden von einer „Revolutionären Arabischen Liga“ verübt werden und die explizit im Radio erwähnt werden? Langsam aber stetig wird die bürgerliche Kleinstadtidylle von George Price zerstört. Er kommt einem Komplott auf die Schliche, bei dem er selbst im Mittelpunkt steht und will die Aufklärung seiner Vergangenheit und seiner Identität selbst in die Hand nehmen. Und die Journalistin wittert eine Story und stößt bei ihren investigativen Recherchen auf Ungereimtheiten. Aber beide ahnen nicht die Ausmaße des Wespennetzes, in das sie gerade stechen.

Als Autoren sind hier gleich zwei große Namen am Werk, die schon seit den Achtzigern im Geschäft sind: Serge Le Tendre wurde bekannt durch seine Zusammenarbeit mit Régis Loisel an dem Fantasy-Epos „Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit“ und Rodolphe schrieb u.a. für Chris Scheuer „Marie Jade“. Aktuell erscheinen von Le Tendre „Golias“ bei Ehapa und von Rodolphe „Centaurus“ bei Splitter. Auch den Zeichner des Zweiteilers, der 2003 und 2004 im Original bei Lombard im franko-belgischen Raum erschien, kennt man: Hugues Labiano zeichnete „Dixie Road“ und auch die sechs Bände der Serie „Black Op“, die bei Schreiber & Leser erschienen, stammen von ihm. Sein Stil mit den leicht überzeichneten Figuren besticht durch eine runde Eleganz und einen kräftigen, klaren Tuscheeinsatz. Mit „Mister George“ präsentiert das Trio einen cleveren Thriller, der den Leser geschickt rätseln lässt und vielleicht auch aufs Glatteis führt. Dabei spannen die Macher stetig den Spannungsbogen, was an diverse filmische Vorbilder erinnert. Wer George nun wirklich ist (oder war), welches Geheimnis seine Vergangenheit umgibt, und wie er dieses aufklärt, werden wir im abschließenden zweiten Teil erleben. (bw)

Mister George, Band 1: Selby
Text: Serge Le Tendre, Rodolphe
Bilder: Hugues Labiano
48 Seiten in Farbe, Hardcover
Schreiber & Leser / Alles Gute!
14,95 Euro

ISBN: 978-3-943808-77-3

Tags: , , , , , ,

Comments are closed.