Misty Mission, Band 3 (Bunte Dimensionen) | Comicleser

Misty Mission, Band 3 (Bunte Dimensionen)

Juni 10, 2020
Misty Mission, Band 3: Die Finsternis im fegefeuer (Bunte Dimensionen)

Wieder mal auf Heimaturlaub verbringt Nick seine Tage lieber in Bars mit Kameraden als bei seiner Familie, von der er sich entfremdet hat. Ausgerechnet Heather, die Ex-Freundin von Josh, redet ihm ins Gewissen, woraufhin Nick dann doch das Gespräch mit seinem Vater sucht, das versöhnlich verläuft. Josh, sein bester Freund ist derweil noch immer in Vietnam und übernimmt gemeinsam mit südvietnamesischen Soldaten heikle Aufträge im benachbarten Laos. Inzwischen ist Nick zurück im Cockpit und fliegt Aufklärungsflüge (sogenannte Misty Missions) über den Mu-Ghia-Pass, der Vietnam mit Laos und dadurch mit dem Ho-Chi-Minh-Pfad verbindet und über den der Vietcong die gefürchteten russischen SA-2 Flugabwehrraketen transportiert, denen immer wieder US-Jets zum Opfer fallen. Entgegen besseren Wissens lässt sich Nick überreden, den Pass ohne Bomberunterstützung anzugreifen und wird prompt über laotischem Gebiet abgeschossen. Er kann sich mit dem Fallschirm retten, bricht sich bei der Landung im dichten Regenwald aber das Bein. Eine Rettungsmission startet und die steht unter dem Kommando von Josh…

In diesem dritten, abschließenden Teil der Reihe erzählt Michel Koeniguer, Autor und Zeichner in Personalunion, die Geschichte der beiden Freunde Joshua und Nicholas aus unterschiedlichen sozialen Schichten, zu ende. Josh ist inzwischen zu einem erfahrenen Soldaten geworden, der in seiner Truppe bei den Special Forces Anerkennung erfährt. Doch er lässt sich vom Krieg widerstandslos vereinnahmen, weit weg von jeglichem Idealismus, seine freie Zeit verbringt er lieber in Opiumhöhlen als zu Hause, ein wenig wie einst Robert de Niro in „The Deer Hunter“. Sämtliche Brücken zur Heimat in Alabama sind gekappt – sein Vater ist tot, seine Freundin Heather hat ihn längst verlassen. Nick dagegen findet wieder Halt bei seiner Familie, er söhnt sich aus. Auch mit seinem Vater (für dessen Konterfei offenbar Robert Mitchum Pate stand) schließt er wieder Frieden, als dieser ihm seine Geschichte im Zweiten Weltkrieg erzählt. Dennoch sind Josh und Nick vom Krieg in Vietnam und den dortigen Geschehnissen gezeichnet, wenn auch nur seelisch.

Herzstück des Bandes ist die spannend inszenierte Rettungsaktion Nicks, die Josh mitten im Feindgebiet leitet. Gleichzeitig ein Rennen gegen die Zeit. Nick kann sich aufgrund des Beinbruchs nicht rühren und auch der Feind ist auf der Suche nach ihm, kommt ihm gefährlich nahe. Die Rettung nimmt dramatische Züge an und erinnert an diverse actionreiche Episoden aus einschlägigen Vietnam-Filmen, inkl. einer riskant geplanten Rettung per Hubschrauber, bei der Verluste drohen. Im französischen Original erschien der Dreiteiler zwischen 2016 und 2018. Michel Koeniguers Zeichenstil glänzt wieder mit äußerst detaillierten Flugzeug- und Hubschrauber-Darstellungen und findet optisch wie auch inhaltlich in diesem letzten Band eine gute Mischung aus Action und Charakter-Darstellungen. Dabei lässt er die Wege der beiden Protagonisten sich einmal mehr kreuzen, die trotz ihrer Unterschiede, sowohl gesellschaftlich als auch militärisch, ihre Freundschaft nicht vergessen haben. (bw)

Misty Mission, Band 3: Die Finsternis im Fegefeuer
Text & Bilder: Michel Koeniguer
48 Seiten, Hardcover
Bunte Dimensionen
15 Euro

ISBN: 978-3-944446-78-3

Tags: , , , ,

Comments are closed.