Agent Alpha Gesamtausgabe, Band 3 (Comicplus) | Comicleser

Agent Alpha Gesamtausgabe, Band 3 (Comicplus)

September 11, 2018

Gelinkt. Massiv gelinkt wurden Agent Alpha, seine Kollegin Sheena und die dazu gehörige Spezialeinheit. Denn ihre Operation, deren Ziel es war, einen entführten amerikanischen Diplomaten zu befreien, der im Nordirland-Konflikt (wir befinden uns Anfang der Neunziger Jahre) vermitteln sollte, geht gehörig in die Hose. Die Farm an der Grenze zu Irland, wo der Entführte vermutet wird, ist voller Leichen. Die Entführer sind tot, wie auch der Unterhändler. Von den Tätern, wie auch von deren Identität fehlt jede Spur. Es scheint, als würde man den Amis das Desaster unterjubeln wollen und zurück in der Heimat werden Alpha und Sheena dann auch prompt suspendiert, während der US-Präsident, der sich durch die Vermittlung im lange schwelenden, immer wieder eskalierenden und letztlich heillos festgefahrenen Nordirland-Konflikt profilieren wollte, nun eiligst die Wogen glätten muss. Denn auf die nicht genehmigte CIA-Operation auf fremdem Hoheitsgebiet reagieren die Briten not amused.

Inzwischen grübeln Alpha und Sheena, wer hinter der Sache stecken könnte und vor allem was damit bezweckt werden soll. Wer könnte davon profitieren? Einer der wenigen Ansätze, die sich ihnen bieten, ist das Aufspüren des Farmbesitzers Liam Collins, der mit seiner Tochter Eileen dem Massaker offenbar entkommen konnte, der seitdem untergetaucht ist und der sich womöglich inzwischen in den USA aufhält. Dann kommt den beiden Agenten ein Zufall zu Hilfe. Denn in London entdeckt ein emsiger Mitarbeiter des britischen Verteidigungsministers Unregelmäßigkeiten im ansonsten penibel geregelten Tagesablauf seines Chefs und spielt den Amerikanern, sprich Alpha, besorgniserregende Satellitenbilder zu, die diesen ahnen lassen, einer perfiden Verschwörung auf der Spur zu sein, die bis nach ganz oben in die politischen Kreise reicht, sowohl Drahtzieher als auch das vermeintliche Opfer betreffend…

Der dritte Band der Gesamtausgabe fasst einen Zweiteiler zusammen, der eine durchgehende Geschichte präsentiert. Die beiden Einzelalben „Fallensteller“ und „Finger am Abzug“ erschienen 2002 und 2003 als Band 6 und 7 der Reihe. Obwohl eine Story sind beide Teile verschieden, vor allem was die Schauplätze betrifft. Der erste Part spielt in Irland, bzw. Nordirland, damals noch ein gefährliches Pflaster (der Friedensprozess sollte erst gegen Ende der Neunziger Jahre einsetzen), der zweite Teil findet dann komplett in den USA statt, nachdem sich die Geschichte auch inhaltlich völlig dreht und den Nordirland-Konflikt hinter sich lässt. Wie immer und wie auch bei einem guten Kino-Thriller streut Autor Mythic dabei kurze, unkommentierte Episoden bei, vermeintlich losgelöst von der Hauptstory, deren Sinn und Zusammenhang sich erst nach und nach erschließen (die Szene zu Beginn um den erschossen Arzt fügt sich erst ganz zum Schluss in den Gesamtkontext) und die zur Steigerung der Spannungskurve beitragen.

Trotzdem ist die Story recht gradlinig und steuert auf einen unvermeidlichen Höhepunkt zu. Worum es hier geht wird klar, wenn man den Sekundärpart beachtet, der das unfreiwillige Ableben von US-Präsidenten zum Thema hat, geschichtlich, wie fiktiv in Film, Roman und Fernsehen, versetzt mit diversen Skizzen und Entwürfen von Zeichner Schigunow. Der setzt den Thriller wieder äußerst realistisch und filigran in Szene. Mit satten Farben und in einem feinen Strich, wie ihn nur wenige beherrschen. Am Ende spielt Agent Alpha die Kavallerie, ist gekonnt und auf dem Punkt zur Stelle und sorgt für eine kleine Pointe, die er nur mit dem Leser teilt. Und dann fragt man sich noch und erneut, wann er und die attraktive Sheena denn endlich ein Paar werden… Im nächsten Teil der Gesamtausgabe holt Comicplus lobenswerterweise ein Versäumnis nach: neben den regulären Bänden 8 und 9 der Serie wird der Sonderband „Lügen“ enthalten sein (in Frankreich als Nr. 10 erschienen), den der Verlag bei den Einzelalben seinerzeit ausgelassen hatte. (bw)

Agent Alpha Gesamtausgabe, Band 3
Text: Mythic
Zeichnungen: Juri Schigunov
112 Seiten in Farbe, Hardcover
Verlag Sackmann & Hörndl
29 Euro

ISBN: 978-3-89474-302-4

Tags: , , , , , , ,

Comments are closed.