Ryuko, Band 1 (Carlsen) | Comicleser

Ryuko, Band 1 (Carlsen)

August 29, 2018

Aufruhr im Königreich Forossyah am Schwarzen Meer. Vor 18 Jahren, als im Land ein Aufstand tobte, übergab der dem Tode geweihte König Jibril seine neugeborene Tochter Barelle an Ryuko, eine mächtige Yakuza-Chefin und Inhaberin des Black Dragon Nachtclubs. Jetzt, als das Militär den Nachtclub angreift, müssen Ryuko, Barelle und deren Freundin Sasori fliehen – mit dem Privatjet geht die Reise nach Japan. Barelle lernt ihre wahre Herkunft kennen und Ryuko erfährt, dass ihre Mutter Shoryuhi noch am Leben, aber in den Händen der chinesischen Mafia ist…

Babes, Bikes und Knarren. Autor/Zeichner Eldo Yoshimizu ist ein gelernter Bildhauer und „Ryuko“ ist sein erster Ausflug in den Manga. Heraus kam ein Action-Spektakel, bei dem man auch mal den Überblick verliert und man sich immer wieder schwer tut, der Handlung zu folgen. Die ist gerne sprunghaft, nicht nur von Szene zu Szene, sondern auch mit ihren diversen Rückblenden, die die Vergangenheit der Charaktere erläutern und ihre Beweggründe – Stichwort Rache – darlegen. Bis zurück zum Afghanistan-Krieg der Russen, in dem die junge Kriegerin Ryuko bereits eine Rolle spielt, geht die Geschichte – gleichzeitig die stärkste Episode des Bandes, mit ehrenhaften Soldaten und verdorbenen Offizieren.

Die spektakuläre Action, gerne auf Motorrädern, wird mit teils absichtlich groben Zügen in großen Panels festgehalten, fast als Stilmittel, wobei die Soundwords in den Panels mit dem Geschehen förmlich verschmelzen und die Bilddynamik unterstützen. Aber Yoshimizu kann auch fein und detailliert zeichnen, was erneut der emotionale Afghanistan-Rückblick unter Beweis stellt und gleichzeitig Sachkenntnis des Autors zeigt. Welche Überraschungen Yoshimizu für seine Akteurinnen, die sich stilgerecht gerne in Bikini und mit Cowboyhut durch das Geschehen schnetzeln, wird sich zeigen. Band 2 erscheint noch dieses Jahr Ende November. (bw)

Ryuko, Band 1
Text & Bilder: Eldo Yoshimizu
256 Seiten in Schwarz-Weiß, Softcover
Carlsen Verlag
14,99 Euro

ISBN: 978-3-551-72665-0

Tags: , , , ,

Comments are closed.