Prinz Eisenherz, Band 7 (Bocola) | Comicleser

Prinz Eisenherz, Band 7 (Bocola)

Januar 20, 2014

Prinz Eisenherz, Band 7: 1983/1984

Nachdem in Band 6 Prinz Arn seinen verschleppten kleinen Bruder, der von seinen Adoptiveltern Nathan genannt wird, aufgespürt hat, gilt es nun eine befriedigende Lösung für alle Beteiligten zu finden. Gemeinsam reist man also zu den Nebeninseln. Die Familie ist endlich wieder vereint. Doch dauert die Ruhe nicht lange. Während Prinz Eisenherz ein Abenteuer in Dalmatien besteht, das in ein unerwartetes Wiedersehen mündet, bekommt Arn von König Arthur persönlich eine neue Aufgabe in Ostanglia, die er mit List, Verstand und Entschlossenheit meistert. Dazwischen folgen immer wieder romantsche Episoden und Verwirrungen mit den Zwillingen Valeta und Karen. Später trifft Eisenherz völlig überraschend den erblindeten Merlin, der über Arn und Maeve orakelt. Die Geschichte um den verräterischen Mönch läutet den Höhepunkt des Bandes ein: die grausame Rückkehr des von Rache besessenen Mordred samt weiterer Überraschungen. Die Ritter der Tafelrunde sind bis auf Eisenherz auf dem Festland, um dem Frankenkönig beizustehen. Auch auf eine List Mordreds hin. Am Ende muss ganz Camelot fliehen und bei König Aguar von Thule um Asyl ersuchen.

Der zweite Band der Murphy-Jahre. Erzählerisch ganz stark. John Cullen Murphy und dessen Sohn Cullen, der die Handlung mit entwarf, stehen dem großen Hal Foster in Nichts nach. Die Handlung ist äußerst abwechslungsreich und unterhaltsam. Ob mit Action oder mit Witz, ob spannend oder romantisch, stets sind die einzelnen Geschichten, lang oder kurz, sauber ausgearbeitet und zu ende gedacht. Der lange Handlungsbogen um Eisenherz’ jüngsten, entführten Sohn Nathan, der im letzten Band begann, wird zu aller Zufriedenheit gelöst. Die Story um Alp Arslan in Dalmatien ist geschickt konstruiert. Danach folgen immer wieder kürzere Episoden, die sich mit längeren abwechseln. Auch die Protagonisten wechseln, selbst dem kleinen Nathan wird schon Platz eingeräumt. Schließlich wird das Geheimnis um Maeve gelüftet und als einschneidender Höhepunkt fungiert der Angriff des tot geglaubten Mordred auf Camelot, der weitreichende Folgen hat. Arthur hat alles verloren. Vorerst.

Natürlich erwähnen wir wieder, dass jede einzelne Seite digital restauriert und aufbereitet wurde. Eine Mühe, die sich wie immer gelohnt hat. Das Vorwort des Übersetzers Wolfgang J. Fuchs beleuchtet diesmal einige der Erzähltechniken Murphys und die historischen, bzw. religiösen Hintergründe und Verweise in der Handlung.

Das ewige Epos, so schön zu lesen wie eh und je. Wie ein gutes Buch, das nie in die Jahre kommt. Nur mit mehr Seiten. (bw)

Prinz Eisenherz, Band 7: Jahrgang 1983/1984
Text & Bilder: John Cullen Murphy, Cullen Murphy
112 Seiten in Farbe, Hardcover
Bocola Verlag
24,90 Euro

ISBN: 978-3-939625-47-6

Tags: , , , , , , ,

Comments are closed.