Häschenjagd: Flauschige Gefährten in tödlicher Mission (Heyne) | Comicleser

Häschenjagd: Flauschige Gefährten in tödlicher Mission (Heyne)

Dezember 30, 2013

Häschenjagd: Flauschige Gefährten in tödlicher Mission (Heyne)Mümmelmänner führen ein trauriges Dasein – und daher ist die Selbstmordrate innerhalb dieser Bevölkerungsgruppe durchaus hoch, was noch allgemein bekannt sein dürfte. Dass allerdings die Kreativität der Art und Weise, wie die Karniggels sich ins Jenseits befördern, keine Grenzen kennt, das erfährt der geneigte Kenner des schwarzen britischen Humors erst bei Andy Riley und seinen Bunny Suicides (zu Deutsch treffend „Häschenjagd“). Der populäre britische TV- und Filmautor (Trigger Happy TV, Smack the Pony, Gnomeo And Juliet) breitet in dem 2006 auf Deutsch erschienenen Band ein diebisch spaßiges Panorama origineller Todesarten für Langohren aus, bei dem oft Schenkelklopfen angesagt ist, wenn man erst einmal verstanden hat, wie der Hase läuft. Da stecken sich kleine Flauscher den Kopf ins Fach des DVD-Players und drücken auf die „Close“-Taste, lassen sich von den Zeigern des Big Ben säuberlich entzweien oder schalten die zutiefst englische Steckdose ein, nachdem sie unter einem Bügeleisen Platz genommen haben.

Besonders satirisch und Monty-Python-mäßig geht es zu Werke, wenn Riley dann englische Kultur zitiert (so etwa sitzt eine Hase auf der Gitarre, die Pete Townsend am Ende eines Who-Gigs wie gewohnt zerdeppert), Filmszenen verwurstet (der Terminator sucht Sarah Connor und findet ein gleichnamiges Häschen) oder historische Momente heranzieht (Sir Edmond Hilary pflanzt die Flagge auf den Mount Everest und begräbt dabei ein Karnickel gleich mit).

Ein teuflischer Spaß für alle, die jetzt nicht unbedingt bei jedem Viech in Verzückung geraten und „hach süüüß“ rufen – und für die vielleicht sogar auch. Ein weiterer Band, Das Häschen-Harakiri, erschien 2012 im Eichborn Verlag. (hb)

Häschenjagd: Flauschige Gefährten in tödlicher Mission
(Return of the Bunny Suicides)
Text & Bilder: Andy Riley
96 Seiten in schwarz-weiß, Hardcover
Heyne Verlag
7,50 Euro

ISBN: 978-3-453-59020-5

Tags: , , , ,

Comments are closed.